Pannon Classic BSIN02315443

Dudas, Lajos - Music for Clarinet

Composer: Lajos Dudas

Our Special offer until March 31, 2019 – only EUR 10,90
(regular price: EUR 13,90)!

Musik für Klarinette
Das CONCERTINO FUR KLARINETTE UND ORCHESTER trägt den Untertitel Homage to Artie Shaw. Dudas widmet es damit dem grössten Klarinettisten der Swing-Ära - neben Benny Goodman -, der selbstverständlich auch für ihn Vorbild war. Will man Dudas' Komposition in traditionelle Kategorien einordnen, so fallt die Nähe zum amerikanischen Third Stream, also zu jener Stilrichtung zwischen Jazz und Kunstmusik der fünfziger Jahre auf, der bedeutende Werke vor allem der amerikanischen Musik verpflichtet sind. Jazz-Elemente werden greifbar in der Klarinettenstimme, der weitgehend improvisiert ist, aber auch ausnotierte Stellen enthält, während das Orchester eher den "klassischen", voll auskomponierten und notierten Part übernimmt. Dies bedingt auch die formal eher an Händels Orgelkonzerte erinnernde Dialogstruktur der Komposition, die den Solopart oh unbegleitet lässt, um ihn alle improvisatorischen Möglichkeiten zu geben, und diesem Solo dann die orchestralen Partien kontrastierend gegenüberstellt. So haben beide Partner stilistisch und musikalisch grössere Entfaltungschancen, als der konventionelle klassische Konzerttyp sie ermöglicht hätte. (Dr. Ulrich Kurth)
Die Stücke 1, 3, 4, 5, 6, 8 und 9 realisieren die fruchtbare Wechselbeziehung zwischen Komposition und Improvisation. Demgegenüber stehen die komplett ausnotierten Kompositionen: 2, 7, 8 und 10.
RECITAL - Vier kurze Characterstücke, die eine reizvolle Mischung aus melodisch freiem und metrisch exaktem Spiel darstellen. Im Vortrag sehr wirkungsvoll.
ECHO und FOLKSONG demonstrieren die Stärken des Duetts Dudas/Vig: sensible Intensität und die Fähigkeit zum musikalischen Dialog. Da hört man ebenso das Blues-Feeling wie Bartoksche Volksmusik oder die Stimmung Bachscher Inventionen.
WIEGENLlED/KUKERI DANCE - Das atmosphärische und schwebende Spiel des Gitarristen Philipp van Endert fügt sich nahtlos in die Klarinettensounds ein. Leise und dennoch stets präsent, erklingt ein dichtes, spannendes und mitunter energetisches Duo-Spiel.
VALSE POUR CLARINETTE - Ein Stück voll sprühender Ideen, das den Walzerrhythmus ostinatoartig andeutet und immer wieder in freche, virtuose Passagen ausbricht.
Die Kompositionen MINIMAL MUSICAL und MINIATUREN werden von CL-4, dem legendären Klarinettenquartett der 80er Jahre, interpretiert. Die Musik changiert zwischen Jazz und Klassik. Beide Ebenen überschneiden sich und fliessen überraschend ineinander: von avantgardischer Ästhetik und Technik inspiriert.
CAUDA - Eine kurze und schnelle Coda (Iat. "cauda"), die van exakter Artikulation und spannungsgeladenem Vorwartsdrang lebt. (Oliver Slota)
Lajos Dudas, Soloklarinette plus
1. WDR Radio Orchestra – David de Villers, Dirigent
3/4 Tommy Vig, Vibraphon
5/6 Philipp van Endert, Gitarre
8/9 Gerald Doecke, Dieter Kühr, Klarinette – Theo Jörgensmann, Klarinette & Altklarinette, Eckhard Koltermann, Bassklarinette
2/7/10 Lajos Dudas, Soloklarinette
Komposition & Instrumentierung: Lajos Dudas

Tracklisting:
1. Concertino für Klarinette. (Homage to Artie Shaw)
2. Recital für Klarinette solo
3. Echo
4. Folksong
5. Wiegenlied
6. Kukeri Dance
7. Valse pour Clarinette
8. Miniaturen
9. Minimal Musical
10. Cauda
Price: 10,90 EUR